Porsche Modelle: Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): kombiniert 12,4–6,1; CO2-Emissionen: 289–159 g/km;
Panamera S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): kombiniert 3,1; CO2-Emissionen: 71 g/km; Stromverbrauch: kombiniert 16,2 kWh/100 km;
918 Spyder: Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): kombiniert 3,1–3,0; CO2-Emissionen: 72–70 g/km; Stromverbrauch: kombiniert 12,7 kWh/100 km"
Events 2014

04./05.04. Eröffnung des neuen Porsche Zentrum

Am 4. und 5. April 2014 feierten wir die Neueröffnung des Porsche Zentrum Mannheim in der Elsa-Brändström-Straße 11 mit einer exklusiven Abendveranstaltung sowie einem Tag der offenen Tür mit buntem Rahmenprogramm. Gleichzeitig mit der Eröffnungsfeier wurde der neue Porsche Macan dem Publikum präsentiert.

Unter dem Motto „Zukunft braucht Raum“ wurde das neue Porsche Zentrum Mannheim als eines der weltweit modernsten Porsche Zentren am 4. April festlich eingeweiht. Auftakt der Abendveranstaltung war die Begrüßungsrede von Christinan Boe, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Mannheim. Danach folgte eine Podiumsdiskussion mit hochrangigen Persönlichkeiten: So war nicht nur Klaus Zellmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, an diesem Abend zugegen, sondern auch Michael Grötsch, Bürgermeister der Stadt Mannheim. Des Weiteren empfing Christian Boe an diesem Abend auch Roger Penske, den Inhaber der Penske Automotive Group, der das Porsche Zentrum seit 2008 angehört.

In einer spektakulären Inszenierung wurde den zahlreichen Gästen anschließend das jüngste Modell von Porsche, der Macan, präsentiert. Ein Porsche Macan startete in einer effektvollen Pyro-Show sportlich aus dem Container, den ein Hubschrauber zuvor in der Abenddämmerung vor dem Porsche Zentrum abgelassen hatte – wie Großleinwände und Soundeinspielung vermittelten. Die Gäste erlebten an diesem Abend ein abwechslungsreiches Programm: Die Ausstellung „Porsche erleben“ konnte bei anregenden Gesprächen und Flying Fingerfood besichtigt und der Neubau ausgiebig erkundet werden. Der Mannheimer Musiker Laith Al-Deen kam in Club Besetzung mit Gitarre und Keyboard und gab mit seinen Soul-Balladen eine musikalische Bereicherung. Bei der After-Show-Party spielte die Band Mo’People für ein tanzfreudiges Publikum die ganze musikalische Bandbreite von Charts, Disco, Soul und Rock bis hin zu Balladen.

Auch am darauffolgenden Tag gab es Aktionen und Attraktionen im Porsche Zentrum Mannheim: Der Tag der offenen Tür bot zahlreichen Besuchern die Gelegenheit, das neue Porsche Zentrum und die Ausstellung in Augenschein zu nehmen. Ein buntes Rahmenprogramm war familienfreundlich ausgerichtet: ein 10 Meter hoher Klettergarten, ein Parcours mit Porsche Bobbycars sowie Diavolo und Airbrush Tattoos als betreute Workshops beschäftigten vor allem die jungen Gäste.

Für die erwachsenen Besucher waren die ausgestellten Porsche Modelle und das neue Gebäude, das an die weltweit einheitlichen Porsche Architekturstandards angepasst ist, besonderer Anziehungspunkt. Auf einer Grundstücksfläche von 20.000 Quadratmetern und durch eine Investition von 13 Millionen Euro ist ein weitläufiges Gebäude entstanden, das sich harmonisch in seine Umgebung einfügt und zugleich ein optisches Highlight ist. Eine Fitting Lounge bietet den Kunden die Möglichkeit, sich anhand von Materialmustern ihr Porsche Wunschmodell individuell zu konfigurieren. Zudem verfügt der großzügige Schauraum über ausreichend Platz, um die neuen Modelle perfekt in Szene zu setzen. So war die Erweiterung der Porsche Modellpalette um den Macan ein ausschlaggebender Grund für den Neubau des Porsche Zentrum Mannheim, da das neue Modell nicht nur neue Zielgruppen anspricht, sondern auch einen erhöhten Kapazitätsbedarf mit sich bringt. Insgesamt begrüßte das neue Porsche Zentrum Mannheim an diesen beiden Tagen rund 5.000 Gäste.